Autor: Waltraud Deiser

Curriculum Tattva Therapie

Curriculum Tattva Therapie Curriculum 2018 –  für Yoga-Therapeuten und Yoga-Lehrer 1. Die grundlegende Ordnung Tattva-Selbsterfahrung Die 36 Tattvas Die fünf Ausgangstattvas Symbolik Therapieprozess gestalten lernen: Exploration Einstieg in die Tattva-Welt untereinander erforschen, lernen, üben… Lehrtherapie Dauer: Zwei Wochenenden 2. Spezifische Themen

Tattva-Therapeut

Tattva-Therapeut /in Tattva-Therapie-Fortbildung  Eine Weiterbildung, die ganz besonders für Yoga-Lehrer / Yoga-Therapeuten geeignet ist. Als Tattva-Therapeut /in arbeiten Sie mit einem Verfahren, das auf den 36 Tattvas des Kashmir-Shaivismus beruht. Mehr darüber erfahren Curriculum Ort – Zeit – Dauer – Kosten (Sonder-Konditionen für

Getagged mit: , , , , , ,

Meditationstage 2016

Meditationstage 2016 von 29. April – 1.Mai 2016 auf der Fraueninsel im Chiemsee Jetzt anmelden! (Anmeldeformular am Ende der Seite)   Tanze mein Herz! „Tanze mein Herz, tanze heute in Ekstase! Liebe erfüllt die Tage und Nächte mit Musik und

Getagged mit: , , , , , , , , , , ,

Yoga-Lehrer-Weiterbildung

Yoga-Lehrer-Weiterbildung Fortbildung zum/r Tattva-Therapeut/in Tattvas – die feinstofflichen Bausteine des Universums     Die Differenzierung des Bewusstseins wird im Kashmir-Shaivismu in 36 Stufen beschrieben – den 36 Tattvas. Der Begriff Tattva bedeutet soviel wie: „Die Form des in Erscheinung Tretens“

Vijnana Bhairava

Vijnana Bhairava Upayas – Dharanas – Mittel der Erkenntis     Vijnana Bhairava oder „Das Gewahrwerden des Göttlichen“ ist einer der bedeutendsten Texte des Kashmir Shaivismus. Hier werden unterschiedliche Mittel aufgezeigt, die auf dem Weg zur Erkenntnis angewandt werden können.

Getagged mit: , , , , , ,

Das Mantra

Mantra – die Ursache der Schöpfung         Das Wort Mantra bzw. mantram, wie es im Sanskrit heißt, vereint die beiden Worte manas und tram. Dabei bezeichnet manas, den denkenden Geist und tram bedeutet Schutz oder auch Instrument/

Getagged mit: , , , , ,

Kashmir-Shaivismus

Kahmir-Shaivismus Die Essenz des Kashmir-Shaivismus Im 9. Jahrhundert wurde von Somananda und Vasugupta die philosophische monistische Schule des Kashmir-Shaivismus begründet. In diesem Artikel wird die essenzielle Aussage des Kashmir-Shaivismus benannt und eines der Haupthindernisse auf diesem Weg erläutert.   Gott

Getagged mit: , , , , , , ,

Kundalini

Kundalini – was ist das genau? Kundalini ist die göttliche Kraft. Sie ist das, was in der christlichen Lehre als „Heiliger Geist“ bezeichnet wird und in der Chinesischen als „Chi“. Kundalini ist ein anderer Name für „Shakti„. Und Shakti ist

Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,

Tattvas-Chakras-Nadis

Chakras -Aktionsfelder der Tattvas     Die Tattvas sind die Wirkkräfte hinter der Erscheinung der physischen, psychischen und metaphorischen Welten. Jedes Tattva hat sein eigenes Aktionsfeld, von dem die spezifische Energie ausgestrahlt wird. Diese Aktionsfelder sind die Chakras. Im Körper

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Psychologie des Kashmir-Shaivismus

Psychologie Kashmir-Shaivismus  – Psychologie & Weisheitslehre Die Psychologie des Kashmir-Shaivismus ergibt sich aus den 36 Tattvas., Im Pratyabhijñāhrdayam* heißt es: Das höchste Bewusstsein, bringt das Universum aus seinem freien Willen hervor. Durch die Kraft seines eigenen Willens entfaltet sich das

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Top